„Beatles-Jazz-Cover“ - Programm

Beatles „verjazzt“ ist keine Seltenheit, ungewöhnlicher ist es, ein ganzes Programm damit zu füllen. Absolutes Novum ist allerdings, dass die Jazzformation „HAARDTGROOVE“ Titel der Fab-Four mit Jazzstandards verschmilzt.

„Little brown Jug“ – in Glenn Millers Fassung  aus den 30er Jahren – erklingt synchron mit „With A Little Help From My Firends“ von J .Lennon und P. McCartney, als wäre es eine Originalkomposition aus der Swing-Ära.
„Yesterday“ wird einmal mit „The Girl From Ipanema“  von A.C.Jobim zu einer temperamentvollen Jazz-Samba, dann wiederum mit Jerome Kerns „Yesterdays“  zu einer gefühlvollen Ballade.

Der legendäre auf einem Gitarrenriff aufbauende „Daytripper“ gerät mit „Tequila“ (C.Rio) auf hochprozentigem Trip regelrecht in Extase. Die inhaltliche Auseinandersetzung mit dem Thema „Vereinsamung“ erfährt im Bossa Nova durch „Eleanor Rigby“ und Leon Russels  „This Masquerade“ eine nuancenreiche und aufwühlende Reflektion.

Bei den beiden stilistisch sehr unterschiedlichen Stücken „A Hard Day´s Night“ und „Night And Day“ (Cole Porter) wird  über beide Tageszeiten hinaus durch eine einheitliche neue Harmonisierung eine gemeinsame  Basis für einen groovigen Swing geschaffen.

Der Titel „Get The Chameleon Back“ verrät, dass Lennon/McCartney und Herbie Hancock in einem Stück gemeinsam in Erscheinung treten und  trotz konträrer musikalischer Prägung bestens miteinander harmonieren und der jazzige Funk(e) auf den rockigen Beat überspringt.

Die in der Pfalz an der Haardt lebenden Musiker von HAARDTGROOVE sind: Benedikt Scherrer (Trompete und Flügelhorn), Frank Metzger (Tenorsaxophon), Axel Müller (Gitarre), Matthias Denhoff (Klavier), Mathias Jehling (Kontrabass) und Julian Leopold (Schlagzeug).

  
KritikKritik

 

 

Haardtgroove Live

Kontakt

Matthias Denhoff
Schenkenböhl 19
67098 Bad Dürkheim
06322 68851

Axel Müller
Collinistr. 8
68161 Mannheim
0621 7621 2881

kontakt@haardtgroove.de